Freitag, Juli 23, 2004

Moskau: Billig ist out



N24.de - Moskau: Billig ist out: "Von russischen Frauen wie der 23-jährigen Moskauer Fremdsprachen-Sekretärin Nastja träumen Bekleidungshersteller in Deutschland, Frankreich oder Italien. 'Ich kaufe nur Markenqualität', sagt die große, schlanke Russin mit Vorliebe für feminine Schnitte. Wie Hunderttausende andere Frauen in Moskau auch gibt Nastja jeden freien Rubel für westliche Mode aus. Sowjetische Nylonblusen und kratzende Hosen sind längst passe. Der Absatzmarkt Russland boomt. Die EU-Bekleidungsindustrie exportiert jährlich Waren für fast eine Milliarde Euro in das größte Land der Erde."

Nachtleben Moskau: Der Kreml sucht sein Glück im Spiel



Der Kreml sucht sein Glück im Spiel: "Moskau - Ein Hauch von Las Vegas legt sich abends über den neuen Arbat. Wenn die Lichter angehen in Moskaus beliebter Einkaufsmeile, überstrahlen die Casinos alles. 'Arbat', 'Mirage' und andere Tempel des Glücksspiels locken die gut betuchten Spieler, die in schweren, glänzenden Wagen ausländischer Herkunft vorfahren."

Uni Hamburg unter Druck - Ehren-Doktor für Putin?

Frankfurter Rundschau online: "Die Kritik von Politikern an dem Vorhaben der Hamburger Universität, dem russischen Staatspräsidenten Wladimir Putin die Ehrendoktorwürde zu verleihen, wird immer lauter. Der Fachbereich der Wirtschaftswissenschaften hatte bereits im Dezember entschieden, Putin für seine 'besonderen wirtschaftlichen Leistungen' zu würdigen (die FR berichtete)."

Diskussion dazu bei aktuell.RU

Mittwoch, Juli 21, 2004

Soviet Cartoon Character Becomes Russian Olympic Mascot



MOSNEWS.COM: "The character of several popular Soviet cartoons, Cheburashka, has become the official mascot of the Russian team for the Summer Olympic Games in Athens, Russian Information Agency Novosti reported Wednesday."

Über 200.000 Deutsche besuchten Moskau

Moskau.ru - Stadtnachrichten News - mehr...: "Im vergangenen Jahr besuchten über 200.000 Deutsche die russische Hauptstadt Moskau. Nach Angaben des städtischen Tourismus-Komitees wurden allein bei der Einreise über die Moskauer Flughäfen 208.000 deutsche Staatsbürger gezählt. Damit liegen die Bundesbürger unter allen ausländischen Gästen erneut an erster Stelle."

Dienstag, Juli 20, 2004

Russia's Image Problem Begins at Home

themoscowtimes.com: "I arrived in Moscow a year ago under the illusion that after a traumatic decade Russia was stabilizing, becoming more predictable, maybe even rebounding."