Samstag, April 10, 2004

Eine Metro für ordentliche Bürger

Moskauer Deutsche Zeitung:

...Der Leitung der Moskauer Metro sind die Bettler und die Obdachlosen aber ein Dorn im Auge, jetzt soll ihnen der Zugang zum unterirdischen Transportsystem verboten werden. Seit Wochen sind Einheiten der Miliz, Sicherheitsdienste und Mitarbeiter der Metro damit beschдftigt, Menschen, die sich in den Stationen befinden, ohne die U-Bahn zu nutzen, nach drauЯen zu befцrdern. Auch Passagiere werden aus den Lautsprechern entlang der Rolltreppen mit Aufforderungen beschallt, der Stationsaufsicht den Aufenthaltsort von bettelnden Personen zu melden...mehr

Freitag, April 09, 2004

Moscow Airport to Scan Fingerprints



MOSNEWS.COM:

Moscow’s Domodedovo international airport may soon introduce a biometric registration system that would scan passengers’ fingerprints, a spokesman from the airport’s press service told MosNews...more

Donnerstag, April 08, 2004

Stalins Ausstellungsgelände

Moskau.ru:

Dem Gelände der ehemaligen sowjetischen Volkswirtschafts-Ausstellung stehen stürmische Veränderungen bevor. Die Moskauer Stadtregierung will die Anlage zur wichtigsten Moskauer Ausstellungsfläche umbauen lassen – auf dem mittelfristig auch die Weltausstellung stattfinden könnte. Erstes Opfer der Erneuerungspläne könnte der Pavillon „Kosmos“ werden, in dem sich zu Sowjetzeiten eine Weltraum-Ausstellung befand. Er soll nach Informationen der „Iswestia“ abgerissen werden...mehr

Mittwoch, April 07, 2004

Moskau - Berlin



kultur.RU:

Die Ausstellung „Moskau-Berlin“, die dieser Tage in der russischen Hauptstadt eröffnet wurde, war in der russischen Kunstszene lange umstritten – und erwies sich bei der Eröffnung doch als Erfolg...mehr

Mobiler Feldherrenhügel für den Krieg auf Moskaus Straßen



Deutsche Welle:

Endlich - die russische Hauptstadt erwacht aus ihrem Winterschlaf. Der Frühling in Moskau ist erst ein paar Tage alt, und schon ist eine hektische Betriebsamkeit zu spüren. Vor allem auf den Straßen...mehr

Dienstag, April 06, 2004

kunst und politik in moskau

oleg kireev:

Während einer Phase extremer Politisierung in den frühen 90er Jahren und einer graduellen Depolitisierung seit der Wahl Putins im Jahr 2000, hat der Moskauer Kontext in der Welt der offiziellen Politik zahlreiche künstlerische und aktivistische Interventionen hervorgebracht. Die zeitgenössische politische Szene entstand aus den Bemühungen einer künstlerisch orientierten Öffentlichkeit, JournalistInnen, politischen BeraterInnen, WerbemacherInnen und Fernsehleuten, einer Szene, die paradoxerweise zu eben derjenigen Moskauer Intelligentsia gehörte, die den öffentlichen Raum während der Perestroika betreten hatte. Haben sie sich einfach selbst übertroffen in ihren Bestrebungen, der neuen Macht zu dienen und deren Image zu gestalten?...mehr

Stuck in Traffic? Grab an Moscow Air Taxi



MOSNEWS.COM

Like any modern metropolis, Moscow is plagued with mile-long traffic jams, with some popular routes choked up even late at night. At Moscow Invest-2004, a recent international investment forum, Deputy Mayor Iosif Ordzhonikidze unveiled the city administration’s original solution to the problem — air taxis. Small passenger aircraft would literally lighten up Moscow’s traffic problems by moving people off the ground and into the air, with air routes connecting Moscow’s suburbs with the bustling city center as soon as 2006, Interfax reported...more

moskau.ru: Moskau will Luft-Taxis ab 2006

SiberianLight: More on Khodorkovsky

SiberianLight: More on Khodorkovsky

So, what to do if you are Prisoner K and you've just been rumbled? Deny everything of course, but do it in a particularly Russian style...more

Montag, April 05, 2004

„We will rock you“ - Queen Musical in Moskau



Moskauer Deutsche Zeitung | Freddie lebt!

Im Herbst startet in der russischen Hauptstadt das Musical „We will rock you“, das nach Aussage des Queen-Gitarristen Brian May „kein herkцmmliches Musical, sondern eine Rock-Show“ ist. Parallel geht die Inszenierung auch in Deutschland und den USA an den Start...mehr