Verkehr in Moskau – Ankunft am Flughafen

Moscow City

Blick vom Kiewski Woksal auf die Moscow City

Moskau, die Stadt der Superlativen ist beim Thema Verkehr in aller Munde. Fast schon sagenumwoben sind die hunderte Kilometer langen Staus, die es bereits in die Nachrichten des deutschen Fernsehens und der Zeitungen (Spiegel-Online) geschafft haben. Aber Moskau ist natürlich auch bei diesem Thema mehr als nur ein Moloch, und dieser Artikel versucht ein bisschen Licht ins vorherrschende Klischee zu bringen.

SVO_Terminal_D_building

Flughafen Domodedowo in Moskau

Mit Taxi, Aeroexpress oder Heli weiter?

Kurz nach der Ankunft an einem der drei Moskauer Flughäfen wird der Moskaureisende vor die Qual der Wahl des besten Transportmittels in die Innenstadt gestellt. Wer sich schon im Voraus einen Chauffeur bestellt hat kann die Staus entspannt von der Rückbank aus betrachten, sich mit Apps und Handy beschäftigen, oder im www.handycasino.de die Zeit vertreiben. Die anderen müssen nun zwischen Bus, Express-Zug oder Taxi (die Sache mit den Helis ist nur was für wirlich Reiche) wählen. Eine echte Metrostation existiert für keinen der Flughäfen in Moskau.

Wer also ausreichend Geld zur Verfügung hat und sich zum ersten Mal in Moskau aufhält, der sollte zum offiziellen Taxistand des Flughafens gehen. Hier sind die Preise relativ hoch, aber dafür ist die Gefahr übers Ohr gehauen zu werden wiederum relativ klein. Der Preis für ein offizielles Taxi vom einem der drei Moskauer Flughäfen in die Innenstadt liegt um die 50 – 60 Euro.

Für Abenteuerlustige und Russlandkenner (nicht zu verwechseln mit Russlandverstehern) kann das einholen von Angeboten der lokalen Taxi-Mafia durchaus eine verlockende Alternative sein. Dieses sollten aber nur wirkliche Insider versuchen, dennn es besteht die Gefahr, dass die Kosten der Fahrt am Ende wesentlich höher sind, als sie es bei einem offizielle Taxi gewesen wäre. Also Vorsicht.

prew1

Aeroexpress – Station am Flughafen

Der Express-Zug steht als brauchbare Alternative an allen Flughäfen Moskaus zur Verfügung. Aber auch hier sollte der Russland-Neuling keine Experimente wagen, wenn er weder Russisch lesen noch kyrillisch entziffern kann. Normalerweise ist die Fahrt mit dem Express-Zug vor allem zur Hauptverkehrszeit die beste Möglichkeit um in die Innenstadt zu kommen. Staus werden lässig links oder rechts liegen gelassen und tangieren den Reisenden überhaupt nicht. Alleinig der Weg zum Zug und das erwerben der Tickets stellt eine kleine Hürde dar, die der „Urban Traveller“ als willkommene Herausvorderung sieht.

Weitere Infos:
Aeroexpress: SheremetyevoDomodedovoVnukovo
Deutscher Taxi-Dienst in Moskau: http://taxi.inmoskau.de/
Helicopter in Moskau: http://www.heliport-moscow.ru/service/rent/

Schreibe einen Kommentar