Bootsfahrt auf der Moskva

Karte - Bootsfahrt in Moskau
Für eine größere Auflösung bitte anklicken

Wer noch eine Bootsfahrt auf der Moskva machen möchte, der sollte sich beeilen – der Winter naht mit grossen Schritten. Den größtmöglichen Teil der Innenstadt kann man sich anschauen, wenn man am Kievski Voksal einsteigt. Dort starten die Boote alle 20 min von 11:00 bis ca. 21:00.

Die Tickets kosten momentan 500 Rub für Erwachsene und 250 Rub für Kinder. Familienreisen Angebote gibt es leider nicht, aber das sollte einen von solch einem schönen Trip nicht abhalten.

Weitere Informationen zu Bootsfahrten in Moskau:
Die Website der Anbieter: Столичная Судоходная Компания

Metro Karte Moskau – im Handyformat

Metro Karte Moskau - Software

Update: Version 2.0 der Yandex Metro-Karte ist am 28.05.09 erschienen

Heute möchte ich Euch eine nützliche Handyanwendung für Euren Aufenthalt in Moskau vorstellen. „Мобильное Яндекс.Метро“ ist eine Application für diverse Mobiltelefone und Smartphones, die durch Eingabe von Start- und Zielmetrostation mögliche Routen und deren geschätzte Fahrtzeit ausgibt. Was mir besonders gut gefällt, ist die Option der grafischen Ausgabe. Die Metrokarte im Papierformat wird damit überflüssig.

Das Programm ist allerdings ausschließlich in russischer Sprache erhältlich und daher nicht für Menschen geeignet, die kein kyrillisch lesen können. Diejenigen möchte ich auf eine deutschsprachige Software hinweisen, die jedoch bei weitem nicht so gut ist, wie das Programm von Yandex.

NAV4all – Navigation in Moskau

Navigation in Moskau

NAV4all – „kostenfreie“ GPS-Navi-Software der Spitzenklasse

Wie Ihr an meinem zweiten Handy-Beitrag erraten könnt habe ich mir ein neues Smartphone gekauft. Es handelt sich um ein Nokia N95. Und da sich dieses mit beliebiger Java-Software füttern läßt, möchte ich Euch hin und wieder brauchbare Programme für Euren Moskau-Aufenthalt empfehlen. Meine 2. Empfehlung: NAV4all

Seit ca. 2 Wochen habe ich NAV4all auf meinem Smartphone installiert. Vorher hatte ich kurz die Navisoftware von Nokia getestet. Jedoch war die kostenlose Probezeit schnell um und ich habe mich daher nach weiteren Programmen umgeschaut.

Nach etwas recherchieren im Internet bin ich auf das bisher „kostenfreie“ Navigationsprogramm NAV4all gestoßen. Jedoch kann ich nicht behaupten, dass ich meinen ersten Eindruck mit überschwenglicher Begeisterung beschreiben würde. Eher mit nüchterner Zustimmung, da die eigentliche Navigationsoberfläche hauptsächlich aus Pfeilen und Sprachanweisungen besteht.

Es gibt zwar auch die Möglichkeit, sich die Route auf einer Karte anzeigen zu lassen, jedoch kann nur der geübte einheimische Kartenleser die stark abstrahierte Vektormap lesen. Googlemap verwöhnte Dreikäsehoch werden sich verächtlich von der Darstellung abwenden.

Doch genau diese datenreduzierte Darstellung der Oberfläche macht NAV4all zu einer besonders interessanten Navigationssoftware. Das Programm ist schlank und erforderliche Zusatzdaten lassen sich kostengünstig (da sehr klein) per GPRS-Internetverbindung nachladen.

Und das beste zum Schluss: Die Routen, die mir NAV4all bei den letzten beiden Ausflügen angezeigt hat waren der Renner. Mit der Einstellung „kürzester Weg“ hat mich die Software sehr schnell zum Ziel geführt. Ich habe neue Routen kennengelernt, die mein Wissen enorm bereichert haben, und die ich mir mit einer Papier-Karte kaum zugetraut hätte. Die Staus auf den großen Ausfallstraßen konnte ich so elegant umfahren.

Wer NAV4all als Navigator nutzen möchte, sollte ebenfalls einen Account auf NAV4all.com eröffnen. Dort kann man Ziel- und Routenpunkte am Computer zu Hause eingeben und später Unterwegs einfach per GPRS-Verbindung im Handy einspeisen.

Weitere Informationen zu NAV4all:
Die Website der Entwickler: www.nav4all.com

Moskau Metro Map für Handys

Moskau Metro Map für Handys

Métro – kostenlose Metro-Map für S60, PalmOS, Win Mobile

Gestern habe ich dieses kleine aber durchaus alltagstaugliche Programm für Symbian Handys gefunden. Sinnvoll ist das Programm vor allem für diejenigen, die sich schon etwas mit der Moskauer Metro angefreundet haben, jedoch nicht alle Metrostationen auswendig kennen. Mit der Funktion „Auswählen“ lassen sich durch die Eingabe der ersten Buchstaben schnell unbekannte Metrostationen finden.

Aber auch der Streckenplaner ist nach kurzer Eingewöhnungszeit leicht verständlich und kann einem Unterwegs schnell die erforderlichen Umsteige-Stationen anzeigen. Schade ist nur, dass keine Ansicht des gesamten Streckennetzes im Programm intergriert wurde. Aber das ist für Kenner der Moskauer Metro auch nicht unbedingt nötig. Metrogästen, denen die Moskauer U-Bahn noch unbekannt ist empfehle ich daher einen Papier-Metroplan zusätzlich mitzunehmen.

Download: Métro S60
Downloadseite des Herstellers: Métro

Moscow city transport search

Kombinierter Bus- und Metroplan

Soeben habe ich durch Zufall via del.icio.us eine Seite gefunden, nach der ich schon lange gesucht habe. Es handelt sich um eine Vehrkehrsverbindungsseite für Moskau. Einfach Start- und Zieladresse eingeben und diese Googlemap-Anwendung gibt mehrere detailierte Varianten für den Reiseweg aus. Einfach, Grandios und sogar auch auf Englisch.

Linktipp: Moscow city transport search