Neues Buch:
Mein kleines Moskau

Kniga_Moya_malen_kaya_Moskva_oblozhka

STIMME RUSSLANDS: „Moskau mit „deutschen Gesichtszügen“ soll am 17. Oktober bei der Präsentation des Reiseführers „Mein kleines Moskau. Berühmte Deutsche in der russischen Hauptstadt“ im Deutsch-Russischen Haus Moskau vorgestellt werden. Es ist der erste Reiseführer durch die Hauptstadt, der Moskau über die Tätigkeit der Russlanddeutschen erschließt, dessen Wahlheimat Russland war…“

Weiterlesen

Lonely Planet krazt am Image

Moskau.ru: „Die Moskauer Stadtregierung will mit Millioneninvestitionen das demolierte Image der Metropole aufpolieren. Jährlich immerhin knapp 4,5 Millionen Euro wollen die Behörden sich die Werbe-Kampagne kosten lassen…Die mehrjährige Bemühungen der Behörden, mehr Touristen nach Moskau zu holen, würden durch das Buch sabotiert.“

Lonely Planet bei Amazon bestellen

Vampire in Moskau: Wächter der Nacht

update 27.01.06

Geschichten von Interesse: „Einen besonderen Gimmick hat sich der Verleiher des russischen Gothic Thrillers Nochnoy dozor zum US-Filmstart einfallen lassen: auf dieser Seite kann man sich schon einmal den kompletten Film ansehen – mit dem kleinen Haken, dass er rasend schnell abläuft und nur in Schlüsselmomenten auf die normale Geschwindigkeit heruntergeschraubt wird.“

dradio.de: „Der russische Kino-Hit „Wächter der Nacht“ brach in Russland 2004 alle Rekorde. Die rasant gefilmte Mischung aus Vampirfilm, Science-Fiction und Horror wurde vom Werbefachmann Timur Bekmambetow überzeugend in Szene gesetzt und ist mit vielen russischen Stars und bekannten Darstellern garniert. Jetzt startet der Film auch in Deutschland.“
mehr…

Eine Rezension, die ganz in meinem Sinn ist findet Ihr hier.

Eine weitere Rezension gibt es hier:
Melancholie Modeste: „Es ist ein Märchenmoskau, wiewohl ein Märchen im kaputten, grellen, auseinandergebrochenen Moskau der Gegenwart, ein Moskau mit Vampiren und Hexen, das ein wenig ausschaut wie das Endzeitparis von Delicatessen, und jeden Moment, denkt man, wird Bulgakows schöne Margarita um die Ecke des nächsten heruntergekommenen Mietshauses in diesen reizenden Film geflogen kommen, um ihren Meister zu erlösen.“
mehr…

eine weitere hier:
String();: „Gestern Abend war die Premiere des Films: Wächter der Nacht.
Trotz 150 verloster Freikarten war das Kino nur zur Hälfte gefüllt. Den Film würde ich als interessant bezeichnen.“
mehr…

Reiseführer Moskau – Vis a Vis

Ohne Zweifel der beste Reiseführer zu Moskau!

Amazon Rezension: „Dieser Reiseführer beinhaltet alles, was nur irgendwie sehenswert ist in dieser unglaublichen Stadt. Schlossanlagen sind neben detaillierten Beschreibungen mit übersichtlichen Plänen versehen, praktische Hinweise erläutern gar solche Kleinigkeiten wie die Benutzung der Ticket-Stempelmaschinen in Trolleybussen. Man sollte sich von der geringen Seitenzahl nicht irritieren lassen: In Spalten werden die Seiten befüllt (dadurch allerdings auch recht kleinteilig geschrieben), die Informationsfülle ist unfassbar! Ich hatte verschiedene Reiseführer dabei, auch englischsprachige, doch der Vis-a-Vis, der auch einen leicht verständlichen City-Plan hat, übertraf sie alle. Der einzige Nachteil: es ist keine Traveller-Literatur wie die viel gerühmten Lonely Planets oder LET’S GOs, bietet also keine konkreten Hinweise zu Zugfahrzeiten, billigen Übernachtungen o. ä. Eine Kombination aus einem dieser Bücher und eben dem Vis-a-Vis wäre absolut top!“
mehr…

Weitere Reiseführer in meiner Moskau-Linklist.

Moskau light: Alltagsleben der Moskowiter

Einblicke in das Alltagsleben der Moskowiter
Moskau, das klingt für viele nach Mafia und Alltagskriminalität, nach Reichtum und Armut, nach Öl-Milliardären und geballter Staatsmacht. Moskau, das sind heutzutage erst beim zweiten Gedanken Kreml und der Rote Platz. Und auch nur Kenner wissen, dass in Saal 28 der Tretjakow-Galerie mit der… Mehr dazu

Infos zu diesem Buch bei Moskau.RU